Hot chocolate, Regen und Tennis

Nach dem Travelling und dem Sightseeing an der Südküste sind jetzt mal endlich Badeferien angesagt. Wir befinden uns in Coffs Harbour und haben eben beim Federer Match mit anderen Camper in der Camp Kitchen mitgefiebert, aber mehr dazu etwas später.

Die letzten sechs Tage fuhren wir der New South Wales Küste entlang. Immer auf dem Princess Highway, welcher ganz Australien umrundet. Also: Fenster runter, Jack Johnson Musik rein und Ellenbogen raus (Es muss ja nicht immer Mackelmore sein😜, gäll Marco). Die Strände und die kleinen Städtchen am Meer waren echt einen Abstecher wert. Auch wenn der Himmel ungefähr die gleiche Farbe hatte wie die Strände. Nämlich weiss. 🙈🙉🙊. Somit Ellenbogen wieder rein und Fenster zu 😢.

Nichts desto trotz blieben wir optmistisch. Andrea sang alle Sonnenbeschwörungslieder rauf und runter und ich ging bei kleinen Regenunterbrüchen sogar ins Meer oder in den wunderschönen Lagunen baden. Zum Glück kam ab und zu der fahrbare Glacé- und Früchtehändler vorbei 😋.

20140125-211707.jpg

Nach sechs Tagen Aargauer Herbst, kam sie doch noch. Zwar nur für ein paar Minuten, aber dies reichte um uns nervös zu machen. War dies die Sonne? Wo haben wir noch einmal die Sonnencrème? 😅

Auf jeden Fall waren unsere letzten Tagen ziemlich monoton und wir hatten Zeit, die Australier genau zu beobachten.
Die Aussies in der Stadt…
… begrüssen dich mit: wie gehts? (Kein Hallo oder ein Hi)
… sind sofort deine Kumpels oder sogannnte „Mates“.
… haben sehr selten Free WI-FI. Was mich sehr überrascht hat. Nur Melbourne, Adelaide und Sydney hatten in der Stadt einige Hotspots.
… machen richtig gute Hot Chocolates mit ganz viel Schaum oben drauf,
… schmeissen dich um 22.30 Uhr beim 4. Satz Federer gegen Murray aus der Bar raus.
… servieren dir aber einen Pint (ca. 0.45 Liter Bier) für 4 $.

Die Aussies auf den Campsites…
… grillieren jeden Abend (Rindsfilet, T-Bones Steak, Rumpsteak etc. kosten ca. 20$ aufs Kilo!)
… ALLE Kinder fahren entweder ein BMX, ein Kick- oder ein Skateboard.
… nahmen mich in den Arm als Federer gegen Nadal verlor.

Unsere letzte Hoffnung heisst jetzt „Stan the Man“! Das Wetter haben wir nämlich bereits abgeschrieben.

20140125-212104.jpg

2 Kommentare zu „Hot chocolate, Regen und Tennis“

  1. Can’t hold us!! 😉
    Tönet guet üchi bricht, amüsant zum läsä…;) also bis bald over FaceTime oder phone.. Und morn allez Stan the man..;) Take care

  2. Hallihallohallöchen my crazy-frog!!! Oh mann, wenn ich euchi interessante Brichte lese ond die super tolle schöne Föteli aluege, bechomi grad fernweh! Absolute hammer! Vermisse di 😦 im Gschäft wie au privat… anyway, gnüsseds witerhen i volle Züge ond passet uf euch uf!!! :-*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s