Sydney, Champagner und Schiffe

Die 6 Tage in Sydney haben sich gelohnt.
Insbesondere das Backsteinhäuserquartier „the Rocks“ hat extrem viel Charme. Hier gab’s das erste australische Bier und ein Wiedersehen mit Daniela und Janine!

Am nächsten Tag widmeten wir uns der Dekadenz✌️. Dem Lonelyplanet zufolge, konnte man die Aussicht vom 309 Meter hohen Sydney Tower ohne Anstehen, Eintritt und Gedränge geniessen. Man müsse nur direkt auf die Moet & Chandon Bar raufdüsen, dies aber mit etwas Niveau. Mit extra gekauftem Polo und Schuhe liefen wir nun an der Tourischlange für die Aussichtsplattform vorbei und nahmen den ersten Elevator rauf 😜. Nun oben angekommen mussten wir pro Nase 25 $ verputzen. Ein Glas Moet Imperial und Austern reichten um eine wunderbare Aussicht auf der drehenden Plattform zu geniessen.

20140105-150535.jpg

Der Abend liessen wir beim Italiener im Kiribilli Quartier ausklingen und gaben uns noch einer Fotosession hin.

20140105-151023.jpg

Wir waren nun voll im Tourifeeling. Jetzt fehlte nur noch das Ferienfeeling. Jetzt mussten wir unsere Füsse endlich mal in den Sand graben. Raus zum hippigen Bondi Beach und einen Tag später weiter zum entfernteren Manly Beach. Vom Bondi kamen wir mit neuen Badeshorts und Bikini zurück und vom Manly mit einem „Frontbody sunburn“.

20140105-152149.jpg

Also doch lieber zurück in die Stadt. Am besten in den Paddington Market wo es einen speziellen Automaten gab…

20140105-152423.jpg

… Und Ganzkörperüberzüge

20140105-152559.jpg

Am letzten Tag zog es uns noch zum zweitgrössten Fishmarket der Welt. Unser Mittagssnack sah zumindest sehr nach Meerestieren aus 😝

20140105-153100.jpg

Das letzte Highlight war aber das Maritime Museum bei dem man ein echtes U-Boot, die Replik von Cpt. Cooks Schiff und ein vierstöckiger Zerstörer im Inneren besichtigen konnte. Ach Megä, wie oft habe ich da an dich gedacht 😉. Auch die Mädels hatten offenbar Freude.

20140105-154632.jpg

Nun ab nach Adelaide und Kangaroo Island.

Ein Gedanke zu „Sydney, Champagner und Schiffe“

  1. juhuiiii, danke för die kuule brechte!! ersch höt het mis iphone metgmacht ond ändli öichi siite azeigt 🙂
    miss u guys, lots of love from cambodia ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s